Lexikon L

Index  A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  X  Y  Z


Längenkreise
Meridiane

Längentreue
Projektionen

Landeskundlicher Atlas
Auch Thematischer Atlas genannt. Eine möglichst vollständige Sammlung von thematischen Karten eines bestimmten Gebietes. Landeskundliche Atlanten informieren in kartographischer Form über alle Daten und Fakten, die für Administration, Planung und Wirtschaft eines gegebenen Raumes unentbehrlich sind. Hier unterscheidet man National- von Regionalatlanten. In der Regel handelt es sich um Fortsetzungswerke, die erst innerhalb eines längeren Zeitraumes fertiggestellt werden.

Landesvermessungsämter
Seit Bestehen der Bundesrepublik Deutschland befindet sich das Vermessungs- und Kartenwesen aufgrund der Regelungen des Grundgesetzes in der Hoheit der Bundesländer. Die damit beauftragten Dienststellen sind die Landesvermessungsämter (abgekürzt: LVAs). Ihnen obliegt die großmaßstäbige topographische Kartierung des Bundesgebietes in den Maßstäben 1: 25 000 bis einschließlich 1: 100 000, wobei die Barbeitungsgrenzen nicht exakt mit den Ländergrenzen übereinstimmen. Aufgrund des föderalen Systems existieren je nach Bundesland unterschiedliche länderspezifische Ausgaben von diesen topographischen Hauptkartenwerken. Um hier eine gewisse Koordinierung und Wahrung der Einheitlichkeit zu gewährleisten, wurde unter Beteiligung des Institutes für Angewandte Geodäsie die Arbeitsgemeinschaft der Vermessungsverwaltungen der Länder der Bundesrepublik Deutschland AdV ins Leben gerufen. Jedes LVA gibt ein Kartenverzeichnis heraus, in dem man sich jeweils umfassend über die bearbeiteten Hauptkartenwerke und die daraus abgeleiteten Sonderkarten informieren kann.

Legende
(Von lateinisch: legenda = "eine zu lesende Schrift"), auch Zeichenerklärung genannte verbale Erläuterung der in einer Karte oder einem Kartenwerk zur Darstellung des Karteninhaltes benutzten Kartenzeichen (Signaturen). Als eine der wichtigsten Kartenrandangaben (Kartenrand) ist sie im Regelfall klar nach den einzelnen inhaltlichen Gruppierungen einer Karte gegliedert - etwa Verkehrsnetz, Siedlungen, Vegetation, Geländeformen oder touristische Hinweise. Thematische Karten zeichnen sich häufig durch sehr ausführliche Legenden aus.

Luftbilder
Bezeichnung für fotographische Abbildungen, die von einem Luftfahrzeug (Flugzeug, Ballon etc.) aus angefertigt wurden und einen Teil der Erdoberfläche verkleinert und naturgetreu wiedergeben. Je nach Aufnahmewinkel unterscheidet man Schräg- von Senkrechtaufnahmen. Da durch die Unebenheiten des Reliefs auf den Fotos Unschärfen auftreten, müssen auch Luftbilder entzerrt werden. Entzerrte Senkrechtaufnahmen nennt man auch Orthofotos. Die Auswertung von Luftbildern (Photogrammetrie) stellt eine wichtige Grundlage für die Herstellung topographischer Karten dar.

Luftbildkarten
Fotographische Senkrechtaufnahmen (Luftbilder), die zur besseren Lesbarkeit mit einer kartenähnlichen Ausgestaltung versehen sind und durch eine Kartenbeschriftung erläutert werden. Luftbildkarten sind in verschiedenen Maßstäben und zum Teil sogar in Farbe von den Landesvermessungsämtern erhältlich.

Luftfahrtkarten
Inhaltlich auf die Bedürfnisse der Luftfahrt abgestimmte Karten mit je nach Maßstab unterschiedlich detailliertem topographischen Untergrund und dem darüber gedruckten Flugsicherungsaufdruck mit den jeweiligen aeronautischen Angaben. Dazu zählen die Eintragungen von Flug- und Landeplätzen, Navigationsanlagen, Luftstraßensystemen und Kontrollzonen sowie von allen Hindernissen, die den Luftverkehr behindern oder gefährden können. Luftfahrtkarten müssen sowohl den Zwecken der Flugnavigation wie denen der Flugsicherheit gerecht werden. Sie basieren auf einer winkeltreuen Projektion.
Die amtlich-zivilen Luftfahrtkarten dienen vorwiegend der Flugsicherung. In Deutschland ist für ihre Bearbeitung die Bundesanstalt für Flugsicherung in Frankfurt/Main zuständig. Dabei sind jedoch international vereinbarte Richtlinien zu beachten, die von der International Civil Aviation Organization (ICAO), einer Organisation der Vereinten Nationen, festgelegt wurden. Die militärischen (Militärkarten) Luftfahrtkarten dienen in erster Linie navigatorischen Zwecken. Sie müssen daher spezielle Eintragungen aufweisen - je nachdem ob es sich um eine Karte zur Sicht- oder Funknavigation handelt. Die wichtigsten militärischen Luftfahrt-Kartenwerke sind JOG-Ausgabe Air, GNC, JNC, ONC und TPC.



Index  A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  X  Y  Z